Ein Bild von Maria Salmeron
Maria Salmeron

Jahrgang: 1960
Ehefrau, Mutter und Großmutter
Coach / Persönlichkeitstrainerin
Designerin / Art Direction & Mediendesign

Habe den Mut nach dem zu greifen, was du in deinem Leben haben willst.

Schon als Jugendliche habe ich davon geträumt, ein freies und unabhängiges Leben zu führen. Aufgeben war für mich keine Option, obwohl bei der Verwirklichung meines Traumes als selbstständige Unternehmerin, so manche Hürde zu meistern war. Der unbändige Wunsch, meine Ziele zu erreichen, motivierte mich und ich wollte mich von nichts und niemandem davon abbringen lassen. Auch nicht von mir selbst. Für mich ist THE WORK eine einfache und wirkungsvolle Self-Coaching-Methode, weil ich in jeder Lebensituation in der Lage bin, einschränkende Gedanken einfach aufzulösen.

THE WORK kann Leben verändern.

2009 erkrankte ich an einer schweren Depression – ich weigerte mich Medikamente zu nehmen und wollte daher selbst die Ursache finden und auflösen. Damals fand ich dank einer Freundin zu THE WORK und in meiner allerersten WORK-Session gelangte ich zu der Erkenntnis, dass ich nicht meine Gedanken bin. Dabei konnte ich entdecken, was ich mir selbst für lieblose Geschichten erzählte: über mich, über andere, über die Welt. Mit Hilfe der vier Fragen, gelang es mir, die negative Denkspirale zu unterbrechen und mich aus der Depression zu befreien. Seitdem begleitet mich THE WORK in meinem Leben wie ein guter Freund.

Durch THE WORK erlebe ich wundervolle Entdeckungsreisen zu mir selbst. Ich bin immer wieder erstaunt, was aus dem Verborgenen zutage tritt, wenn ich meine Gedanken damit überprüfe. THE WORK hilft mir vor allem im Alltag, mich von limitierenden Gedanken und Überzeugungen zu befreien. Die Folge ist Freiheit, Freude und Frieden mit mir und der Welt.

Seit 10 Jahren arbeite ich hauptberuflich als Coach für THE WORK in eigener Praxis, veranstalte offene THE WORK-Abende, Vorträge und Seminare zu THE WORK. Immer wieder bin ich aufs Neue fasziniert, wie einfach und tiefgreifend THE WORK auch für meine Klienten und Seminarteilnehmer ist. Es braucht lediglich Mut, die eigene Wahrheit ans Licht zu bringen – dann können sich Türen öffnen, die man zuvor nicht einmal gesehen hat.

THE WORK kämpft nicht gegen das was ist

Mit THE WORK bleibt jeder in seiner eigenen Angelegenheit und es kann Ruhe in eine zuvor stressige Situation einkehren. Alles darf bleiben, so wie es ist. Schon allein die neutrale Perspektive auf die Dinge, macht es mir dann leicht, schmerzvolle Gedanken loszulassen und Lösungen für ein Problem zu finden. 

Du bist herzlich eingeladen, mich auf meinem Weg mit THE WORK zu begleiten. Hilfreiche Tipps, Anregungen und Übungen, warten auf dich in meinem Blog. Und wer weiss, vielleicht bekommst du als Reisebegleiter plötzlich Lust, dein eigenes Leben mit THE WORK frisch und neu zu betrachten. Dein Feedback und deine Anregungen sind sehr willkommen!

Wenn Du Fragen hast zu THE WORK, kannst Du gerne Kontakt zu mir aufnehmen – ich informiere Dich gerne!